Home
Aktuelles
Termine und Veranstaltungen
Ortsentwicklung
Bildergalerien
Videos
Gemeinde
Bürgerservice
Bildung
Gesundheit & Soziales
Kultur
Tourismus & Gastronomie
Sport & Freizeit
Vereine
Wirtschaft & Gewerbe
Immobilien
Pfarre
Links

 

Herzlich willkommen in Alberschwende - dem Eingangstor zum Bregenzerwald

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über Alberschwende, egal ob Sie sich für die Geschichte, für Aktuelles, für Tourismus oder das Freizeitangebot interessieren. Viel Spaß auf der Homepage der Gemeinde Alberschwende.

 


Sonnenstrom Bürgerkraftwerk VS Alberschwende

Gemeinsam mit der "AEEV Erneuerbare Energie Vorarlberg" haben wir sämtliche Plangrundlagen zur Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Dach der VS Alberschwende eingereicht und nun eine Förderzusage bekommen. Auf dem Dach der Volksschule soll eine 29,5 kWp Anlage mit 250 m2 Solarpaneelen entstehen. Die Anlage kann rund 27.000 kWh Ökostrom pro Jahr erzeugen. Die Gesamterrichtungskosten liegen bei rund € 48.000,--. Wie bereits in einigen Gemeinden im Land Vorarlberg vorbildlich umgesetzt, empfiehlt der Umweltausschuss diese Anlage als "Sonnenstrom Bürgerkraftwerk" zu errichten. Somit können Bürger unserer Gemeinde im Mietkauf Solarmodule erwerben. Der Betreiber der Anlage (Gemeinde und AEEV) mietet diese im Laufe von 13 Jahren zurück und die Gemeinde ist nach Vertragslaufzeit wieder alleiniger Besitzer. In der nächsten Gemeindevertretungssitzung werden die noch notwendigen Entscheidungen zur Umsetzung der Anlage getroffen um im Monat Mai genaue Informationen zur Beteiligung und zum Kauf von sogenannten "Sonnenscheinen" geben zu können. Mit der Umsetzung dieser Anlage erhöhen wir die Eigenversorgung mit erneuerbarer Energie, was maßgeblich zur Energieeffizienz beiträgt. Wenn euer Interesse zu weiteren Informationen geweckt ist könnt ihr euch gerne beim Bürgerservice melden oder einen Blick auf die Homepage werfen. Eine detaillierte Informationsveranstaltung zum Mietkaufmodell wird im Mai stattfinden.


Infoveranstaltung Miet- und Mietkaufwohnungen in Alberschwende


Asylpolitik in Österreich - Ein Aufruf zur Menschlichkeit!

Mit Jänner 2015 hat die Gemeinde Alberschwende mit der Zurverfügungstellung des Arns-Hauses als Flüchtlingsunterkunft nicht nur der Verpflichtung entsprochen, Asylplätze zu schaffen, sondern hat damit auch Verantwortung für bislang 8 syrische Asylwerber übernommen und ist bemüht, diese auch bestmöglich zu integrieren. Einige davon haben jedoch mit der Begründung des Dublin-Abkommens bereits wieder Abschiebebescheide bekommen. Sie sollen in "unsichere" Länder abgeschoben werden, in denen ihnen - dokumentiert durch zahlreiche Berichte und Gerichtsurteile - menschenunwürdige Behandlung und Inhaftierung droht. 

Unsere Asylwerber sind durchwegs gebildete Männer, die sehr bemüht sind, sich zu integrieren, bereits soziale Kontakte in Alberschwende geknüpft haben und von der Bevölkerung freundlich und offenherzig aufgenommen werden.

Mit der Aufnahme und Integration von Asylwerbern bemüht sich Alberschwende, denen, die uns anvertraut wurden, Unterkunft, Integration, sozialen Rückhalt sowie Sicherheit und Schutz zu bieten und empfindet dieses behördlich angeordnete erneute Herausreißen aus einem sich bereits festigenden sozialen Umfeld als Angriff auf diese Bemühungen. Die Gemeinschaft von Alberschwende stellt sich schützend vor seine Asylwerber und setzt sich im Sinne der Menschlichkeit massiv gegen eine unmenschliche Abschiebepolitik zur Wehr.

Dazu wurde ein Manifest verfasst, das hier heruntergeladen werden kann:
Download Manifest deutsch 
Download Manifest englisch

Der ORF Vorarlberg hat außerdem in Vorarlberg Heute über den sehr gut besuchten syrischen Info-Abend am Mittwoch, den 25.03.2015 in der VMS Alberschwende berichtet. Wer die Sendung verpasst hat, kann den Beitrag in der Mediathek des ORF nochmals anschauen: Link zum ORF-Beitrag


Gemeindevertretungs- und Bürgermeister/innen Wahl am 15.03.2015

Für die Gemeindevertretungswahl haben vier Listen einen Wahlvorschlag abgegeben. Es sind dies: 

 

  • ÖVP  Alberschwende
  • Alberschwende Aktiv AA
  • UBL Unabhängige Bürgerliste Alberschwende
  • FPÖ  und Parteifreie Alberschwende

Der Wahl für das Bürgermeister/innen Amt stellen sich: 

 

  • Angelika Schwarzmann, ÖVP Alberschwende
  • Jürgen Bereuter, FPÖ und Parteifreie Alberschwende

Die Kundmachung der Wahlvorschläge mit den einzelnen Parteilisten kann hier heruntergeladen werden.

 Download Kundmachung Wahlvorschlag


Das Alberschwender Wahlergebnis mit detaillierter Mandatsverteilung kann hier heruntergeladen werden.

Download Kundmachung Wahlergebnis

 

Die Wahlergebnisse aller Vorarlberger Gemeinden finden Sie unter http://www.vorarlberg.at/wahlen/







zur Seite der Liftbetriebe:





21.12.2012 09:21

Neue Führerscheine - Antragstellung bei der BH

Aufgrund des Artikels im letzten Leandoblatt mit Informationen zum Scheckkartenführerschein scheint der Eindruck zu entstehen, dass neue Führerscheine genauso wie Reisepässe beim Gemeindeamt beantragt werden können. Dies ist...[mehr]


20.12.2012 16:49

Änderung Altpapier und Biomüll

Wie bereits auf der Startseite angekündigt, werden ab Jänner die Altpapier- und Biomüllcontainer am Müllsammelplatz entfernt und die Abgabe erfolgt künftig kontrolliert im 2-Wochen-Rhythmus im Bauhof. Grund dafür ist das in...[mehr]


20.12.2012 15:56

Müllkalender 2013

Der neue Müllkalender ist fertig und steht bereits hier zum download bereit. Auch die Übersichtskarte, wo in geraden oder ungeraden Wochen der Müll abgeholt wird, kann hier heruntergeladen werden. Der Müllkalender geht heute...[mehr]


29.11.2012 16:25

Hydranten ausschaufeln

Wir bitten die Eigentümer von Grundstücken, auf denen Hydranten stehen, diese im eigenen und im Interesse der Nachbarschaft bei entsprechender Schneelage auszuschaufeln. Der Bürgermeister. [mehr]


29.11.2012 16:24

Schneeräumung und Parksituation am Dorfplatz

Um die Schneeräumung am Dorfplatz gewährleisten zu können, bittet der Bauhof diejenigen Autobesitzer, die ihr Auto schon über Nacht oder am frühen Morgen unter der Linde parken, dieses bitte auf der Seite zwischen Linde und...[mehr]