Home
Reservierungskalender
Beteiligungsprozess_Verkehrslösung Alberschw.
Gemeinde
Bürgerservice
Politik
Verordnungen
Mobilität
Leandoblatt
Fundgegenstände
Asylwesen
Familie - Kind - Bildung
Gesundheit & Soziales
Kultur
Hermann Gmeiner Saal
Mesmers Stall
Museum
Tourismus & Gastronomie
Sport & Freizeit
Vereine
Wirtschaft & Gewerbe
Pfarre
Links
Download
Die neue Abfall-App für Vorarlberg.
Caruso Carsharing

Das LEADER-Projekt Naherholung wird unterstützt durch Bund, Land und europäische Union.

Heimatmuseum Alberschwende und Ausstellung in "Mesmers Stall"

 

 

Im Arzthaus: Bäuerliche Wohnkultur und Lebensweise; vom Flachs zum Leinen

Heimatmuseum

Das Heimatmuseum Alberschwende erstreckt sich über zwei getrennte Standorte. Die Schau im Arzthaus zeigt Ausschnitte aus bäuerlicher Lebensweise und Wohnkultur des 18. und 19. Jahrhunderts am Eingang zum Bregenzerwald. Ein Schwerpunkt behandelt den Werdegang "Vom Flachs zum Leinen".

 

Außenstelle "Mesmers Stall": Ausstellung "Von A nach B"

  • Ausstellung "Von A nach B"
  • Ausstellung "Von A nach B"

Die Außenstelle "Mesmers Stall" gibt es seit 2005. "Mesmers Stall", das ehemalige Ökonomiegebäude der Mesnerpfründe – unmittelbar neben der Kirche gelegen – hat in der ursprünglichen Ausstellung, die aus einer umfangreichen landwirtschaftlichen Sammlung hervorgegangen ist, einige wichtige Bereiche der "Alten Landwirtschaft" beherbergt.

Seit Oktober 2018 findet sich dort die Ausstellung "Von A nach B", die einen kulturhistorischen Blick auf Alberschwende im Wandel des Transports und dessen Pioniere wirft. Die Ausstellung beschäftigt sich mit der ersten Wegeverbindung in den Bregenzerwald via Lorena für Säumer und mit dem darauf folgenden Ausbau der Straßenverbindungen, dem aufkommenden Verkehr und der zunehmenden Motorisierung. Es wird der Pioniergeist lokaler Akteure in der ersten Phase der neuen Mobilität beleuchtet. 

 

Die Initiative für ein Museum in Alberschwende ging vom Tierarzt des Ortes aus. Ulrich Mittelberger sammelte selbst all das, was dem Zahn der Zeit bzw. vagabundierenden Händlern zum Opfer hätte fallen können. Unterstützt von Architekt Herbert Metzler und Erich Winder kam es im Juli 1977 zur erstmaligen Eröffnung. 2000 wurde das Museum unter Leitung von Herbert Klas neu gestaltet. Die aktuelle Ausstellung in Mesmers Stall wurde 2018 vom Verein Kulturmeile ins Leben gerufen.


Öffnungszeiten:

nach Vereinbarung


Ansprechpartner:

Tourismusbüro Alberschwende

Hof 3
6861 Alberschwende
Tel +43 5579 4233


Eintrittspreise:

  • Erwachsene: € 2,-

  • Ermäßigungen für Jugendliche, Studenten, Senioren, Gruppen ab 10 Personen

  • Kinder frei

  • bestellte Führung pauschal: € 15,-



Leandoblatt November 2018
November 2018

Nächste Ausgabe:

Redaktionsschluss: Mo, 3.12.

voraussichtlich spätester Erscheinungstermin: Mo, 17.12.

 

Archiv ältere Ausgaben


Nächste Termine:

Nächste Sitzungstermine:

Derzeit sind keine weiteren Sitzungstermine gemeldet.